Polina Tarasenko

Posaune

"Von Herzen – Möge es wieder – zu Herzen gehen!" Ludwig van Beethoven


© Hans Schaper

geboren

2001 in Kherson

aufgewachsen in

Ukraine

aktuelle Preise

Sie wurde Gewinnerin und Teilnehmerin von Wettbewerben und Festivals wie Positiv Blechbläser- und Schlagzeugwettbewerb Trossingen (1. Preis), Internationaler Posaunenwettbewerb in Detmold (3. Preis), Internationaler Posaunenwettbewerb Elsass (1. Preis und Publikumspreis), Internationales Posaunenfestival 2019 Gilberto Gagliardi-Wettbewerb (1. Preis), Internationaler Posaunenwettbewerb " Citta di Porcia "(3. Preis und Publikumspreis). Sie ist Stipendiatin der Präsidialstiftung "Ukraine" Leonid Kutschma, der Internationalen Wohltätigkeitsstiftung Vladimir Spivakov, der Marous-Stiftung, des Yamaha-Stipendiums und des Musikstipendienpreises «Gundlach».

eigene Biographie

Polina Tarasenko wurde 2001 in Cherson, Ukraine, geboren. Sie begann ihr musikalisches Leben im Alter von 5 Jahren in der üblichen Musik-Jazz-Sektion für Kinder des Kherson Palace of Pioneers mit dem ersten Lehrer Semyon Ryvkin. Ihr erstes Musikinstrument war Schlagzeug. Dann begann sie Saxophon, Trompete, Posaune und Klavier zu spielen. Sie absolvierte 2013 die Kherson Musikschule Nr. 3 (klassische Musik). Polina wurde eingeladen, (2013-2018) an der nach Gnesin benannten Moskauer Musikspezialschule mit der Hauptfachposaune und 5 Wahlfächern - Klavier, Saxophon, Trompete, Orgel, Komposition - zu studieren. Ihr Posaunenlehrer war Alexander Nyankin. Nach ihrem Abschluss an der Gnesin-Schule mit Auszeichnung studiert sie seit Oktober 2018 Künstlerische Ausbildung fach Posaune an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Klasse des Professors Jonas Bylund.

Ensemble

Posaune-Klavier


Posaune-Posaune-Tuba